Begleithundprüfungen im November 2017

Am 05. November 2017 fand auf unserem Vereinsgelände die diesjährige Herbstprüfung statt. Im Vordergrund stand die Begleithundprüfung. Diese ist Voraussetzung um überhaupt einen Hund auf weiteren Wettkämpfen vorzuführen.
Gemeldet hatten sich 6 Teams, alle aus den Reihen des Hundesportverein Wasserleben. Neben der Vorführung auf dem Platz, mussten zuvor noch einige Hundeführer in der theoretischen Sachkunde überprüft werden. Den Sachkundenachweis haben alle Teams bestanden.
Nachdem die Sachkundenachweise problemlos gemeistert wurden, ging es mit den Vorführungen auf dem Platz weiter.
Hier bestanden leider nur 4 Teams, dies waren: Anika Grimmecke mit ihrem Deutschen Schäferhund Zar von der Lietewiese, Karin Lammert mit ihrer Hündin Yvi, Verena Wende mit ihrer Dobermannhündin Sue, sowie Steffen Meinck mit seiner Labradorhündin Emma.
Vor der Mittagspause wurde dann noch der sogenannte „Verkehrsteil“ absolviert.
An dieser Stelle werden die Hunde in Alltagssituationen überprüft, es läuft ein Jogger vorbei, ein Radfahrer überholt die Hundeführer, ein Auto wird gestartet und hupt und andere Hunde begegnen die Hundeführer, usw.
Die Hunde dürfen sich in diesen Situationen nicht aggressiv zeigen, ansonsten ist der sogenannte Teil B der Begleithundprüfung nicht bestanden. Aber auch dieses wurde von allen Mensch-Hund-Teams ohne Probleme bestanden.
Nachdem die Begleithundprüfungen beendet waren, kämpften noch die Hindernisläufer und die Shorty-Mannschaften um gute Plätze.
Bei den Männern gewann Thomas Jordan mit seiner Deutschen Schäferhündin Indra vom Fuße des Brockens und bei den Frauen siegte Dorothee Haake mit Hündin Dolly im Hindernislauf.
Im Shorty sicherten sich Susanne Friedrich mit ihrer Kaya und Dorothee Haake mit Dolly die Siegertrophäe. Platz 2 ging an Jana Pilz mit Leikur und Marvin Pilz mit Stacy, gefolgt von Antje Grahmann mit ihrer Finja und Xena Hellmund mit Schäferhündin Jessi von der Winkelburg.
Am Ende der Prüfung bedankte sich Prüfungsleiter Marcel Ragoß bei allen Teilnehmern, beim Küchenpersonal und natürlich bei Leistungsrichterin Silke Schnöge aus Blankenburg für die faire Beurteilung der Hunde.